Logo der Universität Wien

Forschung

Die Forschungen des Arbeitsbereichs Bildungspsychologie und Evaluation sind im Fakultätsschwerpunkt „Förderung von Lebenslangem Lernen in Bildungsinstitutionen“ gebündelt. Mit dieser Ausrichtung verfolgen wir zwei zentrale Ziele:

Erstens soll das ursprünglich gesellschaftspolitische Konzept des Lebenslangen Lernens (LLL) auf der psychologisch-bildungswissenschaftlichen Ebene sowohl theoretisch als auch empirisch besser greifbar gemacht werden.

Zweitens fokussiert der Forschungsschwerpunkt die Förderung von LLL in Bildungsinstitutionen. Im Zentrum stehen hier Förderprogramme, die theoriegeleitet für das Feld entwickelt, durchgeführt und hinsichtlich ihrer Wirksamkeit wissenschaftlich evaluiert werden. Dies inkludiert auch die Aufarbeitung und Weiterentwicklung der theoretischen Basis für Förderprogramme sowie die Durchführung vorbereitender Analysestudien in Labor und Feld. Damit kombiniert der Forschungsschwerpunkt die theoretische Weiterentwicklung des Konzepts LLL mit einer darauf aufbauenden grundlagenbasierten und anwendungs-orientierten Forschung.

Damit wollen wir zum Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in Bildungspraxis und Bildungspolitik beitragen. Für dieses „translational research“ sind – nach Identifikation von praktischen Problemen und entsprechenden Lösungsansätzen aus Sicht der Wissenschaft – mehrstufige Transferprozesse zu leisten, zahlreiche Beteiligte einzubeziehen sowie Implementierungsprozesse wissenschaftlich zu begleiten. Unsere KooperationspartnerInnen sind dabei vor allem LehrerInnen, SchulleiterInnen MitarbeiterInnen aus Ministerien, WissenschaftlerInnen aus anderen Disziplinen sowie auch PolitikerInnen.

Konkrete Forschungsthemen:

  • Lebenslanges Lernen - Modellierung und Förderung von Bildungsmotivation und Selbstregulation
  • Geschlechtsstereotype in der Bildungssozialisation - Analyse und Intervention
  • Bullying und Viktimisierung - traditionell und im Cyberspace
  • Gewaltprävention in Schulen - lokal und national
  • Soziale Beziehungen in multikulturellen Schulen
  • Impostor-Phänomen - Definition und Analyse (spezieller Fokus: Wissenschaft)
  • Interventions-, Evaluations-, Implementations- und Transferforschung
Bildungspsychologie und Evaluation /
Psychologische Bildungs- und Transferforschung
Fakultät für Psychologie
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien
T: +43-1-4277-47311
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0
Letzte Änderung: 30.06.2015 - 09:57